Zwote weiterhin in guter Form! 9:3 gegen Straelen-Wachtendonk.

Gestern Abend stand das vorletzte Heimspiel der Saison gegen die sympathische Truppe aus Straelen-Wachtendonk an. Die Gäste dürften mit dem Abstieg nicht mehr viel zu tun haben und auch für uns geht es um nicht mehr so viel. Ein schönes Spiel um die goldene Ananas, die wir aber gerne für uns gewinnen wollten!

Wir ohne Dennis und Tim, dafür mit Sven, Lars, Stephan, Rouven, Thomas und Daniel. Straelen ohne Nr. 4! Die Doppel wurden wild durchgemischt und trotzdem stand es nach ihnen 2:1 für uns. Rouven/Lars (3:2), Sven/Daniel (1:3) und Stephan/Thomas (3:2). So konnten glücklicherweise 2 Fünfsatzspiele zu unseren Gunsten entschieden werden.

Lars bestätigte einmal mehr seine aufsteigende Form und schlägt den Herrn Bouten in vier Sätzen (3:1)! Sven und Stephan steuerten mit jeweils souveränen 3-Satzerfolgen (3:0) die nächsten Punkte für uns bei. Rouven durfte nach seiner Rippenverletzung kurzfristig ein wenig Spielpraxis sammeln und schlug direkt den guten Botschen in 5 Sätzen (3:2) zum 5:2, Chapeau!

Thomas erfüllte ebenfalls seine Pflicht in 4 Sätzen (3:1), wobei es auch ein Satz weniger hätte sein können wenn er auf seine geliebte Ballonabwehr verzichten würde. Danach musste Daniel feststellen, dass man in der Bezirksklasse auch als Verlierer von der Platte gehen kann (1:3). Das ergab einen Zwischenstand von 7:2 für uns.

Sven, leider erneut durch Lendenwirbelprobleme geplagt, musste Bouten gratulieren (2:3), ehe Lars mit seinem zweiten Erfolg (3:0) zum 8:3 erhöhte. In einem ansehnlichen Spiel geriet Stephan durch fehlende Konzetration zunächst mit 1:2 in Rückstand. Doch mit seiner mentalen Stärke konnte er sich am Ende dennoch durchsetzen (3:2).

So konnten die Blau-Weißen das Spiel mit 9:3 für sich entscheiden. Die goldene Ananas erhält einen extra Platz im Trophäenraum des Vereins. Diese gilt es am nächsten Freitag in Königshof zu verteidigen. Dort kann glücklicherweise auf Dennis und Tim zurückgegriffen werden! Bis dahin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.