Topspiel der Herren Bezirksklasse

Im Topspiel der Herren Bezirksklasse musste die „Zwote“ nach einer deutlichen 2:9 Niederlage dem Tabellenführer aus Homberg gratulieren.
Der Tag begann bereits mit einer schlechten Nachricht, Sven war durch einen Infekt flachgelegt und dementsprechend mussten wir im Doppel auf ihn verzichten.

Dennis/Lars gewannen ihres noch knapp, doch Stephan/Andreas waren wie erwarten ohne Chance und auch Tim/Rouven konnten ihr Doppel leider nicht gewinnen.

Dennis oben souverän zum 2:3 da Sven wie erwähnt sehr angeschlagen an die Platte ging.

Auch Andreas konnte das Ruder nicht herumreißen und verlor jeden Satz in der Verlängerung. Spielstand 2:4. Was nun kam ist nur schwer zu begreifen. Tim, Lars, Stephan, Dennis und Sven hatten im 5. und damit entscheidenen Satz das Nachsehen. Sven hatte trotz deutlichem Handicap sogar bereits einen Matchball und Stephan verlor durch Netzbälle in der Verlängerung.

Man mag es sich nicht ausmalen wie das Spiel ausgeht wenn 2 oder 3 der Fünfsatzspiele an uns gegangen wären.

Auf jeden Fall lässt sich festhalten, dass das 2:9 deutlich zu hoch und nicht gemäß dem Spielverlauf ausgefallen ist.

Nun gilt es den Kopf nicht in den Sand zu stecken und in 2 Wochen dem nächsten Konkurrenten in Hüls einen heißen Tanz an der Platte zu bieten.

Kommt gut über das spielfreie Wochenende!

Sehr guter Start in die Rückrunde!

Alle Mannschaften von Blau Weiß blieben am Wochenende ungeschlagen und zeigten sehr gute Leistungen.

Landesliga:
Durch einen 9:3 Erfolg gegen SC BW Mühlhausen konnte die Tabellenführung in der Landesliga Gruppe 10 souverän behauptet werden.

Bezirksklasse:
Die Zweite Herrenmannschaft konnte bereits am Freitag ihre Pflicht erfüllen. Ebenfalls gegen Mühlhausen stand am Ende ein 9:3 auf dem Spielberichtsbogen und man liegt dort weiterhin 2 Punkte hinter dem Tabellenführer und den Aufstiegsplätzen.

1. Kreisklasse:
Durch einen 9:4 Auswärtserfolg bei den Falken aus Rheinkamp konnte die Dritte Herrenmannschaft ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Die Konkurrenz hat zu Beginn der Rückrunde geschwächelt und somit beträgt der Abstand zum Relegationsplatz nur noch 2 Punkte.

3. Kreisklasse:
Im Duell der Hallennachbarn konnte sich die „Vierte“ deutlich mit 9:2 gegen Preußen Krefeld durchsetzen. Als Tabellenvierter konnte man dort den Abstand zur Spitze halten.

Jugend Bezirksklasse:
Die Erste Jugendmannschaft musste zum Start in das neue Jahr zum Tabellendritten nach Baal und zeigte eine erneut gute Leistung. 6:4 konnte das Spiel gewonnen werden und die Tabellenführung wurde gefestigt. Man möchte diese Jungspunde nicht zu früh Loben doch derzeit sieht es ganz nach einem Durchmarsch in die Bezirksliga aus.

Schüler 1. Kreisklasse:
Am Ersten Spieltag nach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse waren unsere jüngsten in Mühlhausen zu Gast und erspielten ein gutes 5:5. Dort zeigte sich bereits, dass man auch eine Liga höher mithalten kann.

Bevor die Herrenmannschaften ein spielfreies Wochenende vor der Brust haben erwartet die Zweite Herrenmannschaft am morgigen Montag in heimischer Halle den TABELLENFÜHRER aus Homberg.
Ein echtes Spitzenspiel um den Aufstieg und wir freuen uns über jede Unterstützung. Anschlag ist um 19:30 Uhr an der Lewerentzstraße.

Die Schüler müssen am kommenden Samstag nach Meerbusch und die Erste Jugend empfängt den SV BR Forstwald.

Der TTC trauert um Klaus Brenig

Klaus ist am 22.11.2016 verstorben.
Mit ihm verliert der Verein nicht nur einen warmherzigen und gutmütigen Menschen, sondern auch ein überaus verdientes, langjähriges (45 Jahre) Vereinsmitglied. Viele Jahre kümmerte sich Klaus mit seiner Rosemarie um die Organisation und Planung der Weihnachtsfeiern. Und das stets mit einer Engelsgeduld und einem Lächeln im Gesicht. Seine Rosemarie betreute er auf Schritt und Tritt bei ihren Meisterschaften. Uns bleibt Danke zu sagen für viele schöne Erinnerungen!

Klaus, wir werden Dich und Rosemarie vermissen und hoffen, dass Ihr Blau-Weiß auch von dort, wo Ihr jetzt seid, weiter beobachtet.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung ist am 2.12.2016 um 15:00 Uhr in der Friehofskapelle St. Tönis.