Licht und Schatten bei BW Krefeld

Heute wollen wir mit den guten Nachrichten des Wochenendes beginnen. Die Erste Jugend konnte ihr Heimspiel mit 6:4 gewinnen. Im Anschluss des 4:0 Starts aus den Doppeln und dem oberen Paarkreuz, wurde es nochmal spannend. Die nächsten drei Einzel von David, Nico und Daniel gingen leider verloren, ehe Justus mit seinem zweiten Sieg den 5. Punkt sicherte. David hatte leider erneut das Nachsehen und Nico lag bereits 1:2 zurück. Es sah danach aus, dass unsere Jungs, im Kampf um den Aufstieg einen Dämpfer einstecken müssten. Doch Nico rappelte sich auf und drehte seine Partie, die er mit schließlich mit 11:9 für sich entscheiden konnte. Somit steht das Team weiterhin an der Tabellenspitze.

Unsere Dritte Herrenmannschaft hat in Anrath einen unerwartet deutlichen 9:3 Sieg einfahren können. Nach einem 1:2 Start in den Doppeln, konnten Christian, Rouven, Andre den Spielstand in eine 4:2 Führung wandeln. Peter durfte wie so oft in dieser Saison in den Entscheidungssatz, den er mit 8:11 für sich entscheiden konnte. Dominic erhöhte die Führung mit seinem Sieg auf 6:2, bevor Ralph in seinem ersten Saisoneinsatz leider dem Gegner gratulieren musste. Im oberen Paarkreuz ließen Christian und Rouven wie gewohnt nichts anbrennen, und so konnte Andre souverän zum 9:3 Endstand servieren. Am Freitag kann aufgrund der mittlerweile anhaltenden Siegesserie von 9 Spielen,  die Herbstmeisterschaft perfekt gemacht werden.

Für die junge Truppe der Zwoten stand einiges auf dem Spiel. Am Donnerstag wurde Boisheim mit 9:4 besiegt, wobei sich Lars und Stephan jeweils knapp dem Material beugen mussten. David und ein Doppel waren die weiteren Verlustpunkte. Justus entschied schließlich das Spiel durch seinen zweiten Einzelsieg. Rouven, Daniel, Lars, Stephan und David konnten neben 2 Doppeln jeweils einmal Punkten.

Einen Tag später ging es nach Hüls zum direkten Verfolgerduell. Stephan/David erzielten einen klaren Erfolg im Doppel. Die beiden weiteren Doppel gingen deutlich an Hüls, ehe Lars gegen den Spitzenspieler der Liga ebenfalls wenig Chancen hatte. Cedric, der zwar noch nicht bei 100% ist, hatte keine Probleme, wobei die Partie nach 1 1/2 Sätzen beendet war. Auch im späteren zweiten Einzel musste die Nummer 2 der Gastgeber frühzeitig verletzungsbedingt aufgeben. Aus den folgenden 4 Spielen konnten durch Stephan und Daniel zwei weitere Punkte für Blau Weiß gesammelt werden. Dies führte zu einem Zwischenstand von 4:5. Dieser Rückstand von einem Spiel sollte bis zum unteren Paarkreuz beibehalten werden. Cedric und Tim hatten wenig Chancen, Stephan konnte jedoch auch sein zweites Einzel siegreich gestalten. Danach kam es zum Showdown. David führte bereits 2:1 und 10:7. Parallel führte Daniel, der eine super Leistung zeigte, im Entscheidungssatz ebenfalls mit 5:1. Sollten beide Einzen gewonnen werden, wäre man beim Stand von 8:7 ins Abschlussdoppel gegangen. Doch leider verlief es weniger gut. Beide Partien gingen knapp an Hüls und somit musste man mit 6:9 die zweite Saisonniederlage einstecken.

Am Samstag wollte man es besser machen und im nächsten direkten Duell wieder punkten. In Anrath konnten zu Beginn alle drei Doppel gewonnen werden. Auch im oberen Paarkreuz lief es sehr gut, denn Cedric und Lars konnten für uns weitere Zähler sammeln. Ein glatter 5:0 Start stand auf dem Spielbericht, wobei 3 der Spiele erst im Entscheidungssatz gewonnen werden konnten. Stephan erhöhte gewohnt souverän zum 6:0, ehe Tim den ersten Punkt der Gastgeber zuließ. Unten sorgten David und Justus für ein sicheres 8:1. Als Cedric dann auch noch Matchbälle hatte, sah es nach einem klaren Erfolg für uns aus. Doch wie einen Tag zuvor konnte der berühmte Sack nicht zugemacht werden. Lars und Tim verloren ebenfalls, dazu passte, dass Stephan eine 2:0 Führung aus der Hand gab. So stand es plötzlich 8:5, doch David sorgte schließlich für den Endstand, wobei auch Justus bereits deutlich geführt hatte. Freitag kann die Hinrunde auf dem zweiten Platz beendet werden, wenn die Partei gegen die punktgleichen Königshofer erfolgreich gestaltet werden kann.

In der Verbandsliga musste die Erste Mannschaft eine bittere Niederlage einstecken. Der erhoffte Befreiungsschlag konnte gegen den Tabellenletzten aus Wesel nicht erzielt werden. Ein 0:3 Start in den Doppeln legte früh den Grundstein dazu. Danilo sorgte für den ersten Zähler auf dem Spielbericht, doch Shakjir und Sven, nach 2:0 Führung und 7:4, mussten leider dem Gegner gratulieren. Maik (3:1), sowie Andreas und Daniel (jeweils 3:2) sorgten für eine kleine Aufholjagd zum zwischenzeitlichen 4:5. Daraufhin unterlag Danilo der Weseler Nummer 1. Die letzten 5 Spiele sollten alle in den Entscheidungssatz gehen. Shakjir konnte in seinem vorgezogenen Spiel erneut eine 2:1 Satzführung nicht ins Ziel bringen. Maik entfachte nochmal kurz die Hoffnung auf eine Aufholjagd, als es nach seinem Sieg 5:7 stand. Sven erlebte einen ganz unglücklichen Tag, 10:4 führte er im 5. Satz und gab das Spiel doch noch ab. Daniel unterlag ebenfalls 2:3, sodass Andreas zweiter Einzelsieg leider nicht mehr zählte. Nach dieser Niederlage übernimmt man wieder die rote Laterne und steht nächste Woche vor einem alles oder nichts Spiel. Wird dort im Spiel gegen Bockum nicht doppelt gepunktet, ist der Klassenerhalt so gut wie unerreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.