Erste und Dritte wollen nachlegen

Wir hoffen ihr habt alle die Karnevalstage gut überstanden und seid wieder im Tischtennismodus. Der nächste Spieltag steht an, jedoch sind für unseren Verein diesmal lediglich 2 Mannschaften im Einsatz. Das liegt daran, dass die Zweite und Vierte Mannschaft ihre Spiele jeweils auf Anfrage der Gegner nach hinten verlegt haben. Dazu hat die 1. Jugend spielfrei aufgrund eines Rückzuges innerhalb ihrer Liga.

Nachdem vor Karneval die ersten Punkte eingefahren werden konnten, möchte die Erste Mannschaft selbstverständlich den Schwung in die nächsten Partien mitnehmen. Beim Auswärtsspiel in Essen (Adler Frintrop I) kann durchaus was drin sein. Das Hinspiel wurde gegen den aktuellen Tabellenvierten zwar 5:9 verloren, jedoch war es nach einem Katastrophenstart von 0:5 am Ende doch noch sehr eng. Danilo, David, Sven, Dennis, Shakjir und Daniel werden versuchen das Ergebnis diesmal ein bisschen besser zu gestalten und wie die Saison gezeigt hat, ist in jedem Spiel alles möglich, wenn der Fokus und Einstellung stimmt! Nach dem Wochenende hat man bereits gegen die Plätze 2,3 und 4 der Tabelle gespielt und es geht so langsam in die heiße Phase der Rückrunde.

In einer Partie in der es ebenfalls um sehr viel geht, ist die Dritte Mannschaft in Vennikel zu Gast. Bei einem Blick auf die Tabelle wird deutlich, dass sich beide Teams auf Augenhöhe begegnen werden. Zweiter gegen Dritter, punktgleich, der Sieger wird wohlmöglich Vizemeister und wahrt sich die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga. Was will das Tischtennisherz mehr an einem Sonntagmorgen. Vennikel wird ersatzgestärkt ins Spiel gehen, das ist der Grund für die Verlegung der Partie unserer Vierten Mannschaft war. Klar ist aber auch, dass nach dem wahnsinnigen Hinspiel (9:7, Ende gefühlt gegen 3:00 Uhr Nachts), ein heißer Tanz an der Platte erwartet wird. Christian, Rouven, Andre, Peter, Dominic und Wolfgang werden hoffentlich die Punkte nach Krefeld holen. Vennikel muss in der Rückrunde auf ihre Nummer 2 verzichten, die den Verein in Richtung Straelen verlassen hat. Trotzdem wird nur eine sehr gute Mannschaftsleistung für das Ziel, weiterhin um den Aufstieg mitspielen zu wollen, ausreichen. Also kommt nach Vennikel am Sonntag, die Männern brauchen Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.