5 Spiele – 5 Siege, Knoten geplatzt in der Verbandsliga

Wir können auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Mit 9:2, 9:3, 9:4, 9:6 und 7:3 konnten alle Mannschaften des Vereins ihre Spiele für sich entscheiden. Auch für die erste Herrenmannschaft war es möglich den ersten Saisonsieg zu feiern, aber gehen wir schön der Reihe nach.

Günter und Roland mit dem Maskottchen

Bereits am Freitag war gute Laune angesagt. Die Zwote und Dritte erledigten ihre Pflichtaufgaben mit Bravour. Lediglich 5 Punkte wurden in Form von Peter, Daniel, Lars und Justus, sowie das Doppel Peter/Dominic in zwei Spielen abgegeben. Zu dem 9:3 in der Bezirksklasse, wo man selber den Augen nicht trauen kann, dass man in der Rückrunde eine Doppelbilanz von 9:0 aufweisen kann, kommt ein 9:2 Erfolg der Dritten hinzu. Rouven bekam seine Revanche aus dem Hinspiel und konnte diesmal die Nr. 1 der Gastmannschaft bezwingen. Beide Teams festigen den zweiten Tabellenplatz und können beruhigt in die Karnevalspause gehen. Der Abend wurde bei köstlichen Speisen, danke David, ausgeklungen.

Die Erste Jugend gewann ihr Auswärtsspiel in Essen mit 7:3. Leider musste Daniel sich leider nach einer 2:1 Satzführung noch geschlagen geben, sonst wäre sogar eine Ausbeute von 4:0 Punkten möglich gewesen. Da Meiderich jedoch ebenfalls keine 4:0 Punkte sammeln konnte, ist die Tabellenführung erfolgreich verteidigt worden.

Einen wichtigen Erfolg konnte die erste Herrenmannschaft eintüten. Gegen Olympia Bottrop, wo das Hinspiel unglücklich mit 7:9 verloren gegangen war, stand diesmal am Ende ein 9:6 Sieg auf dem Spielbericht. Direkt zu Beginn war das Team um Stephan, der den krankheitsbedingten Ausfall von Maik kompensierte, heiß auf Punkte und gewannen 2 Doppel. Danilo/David waren dabei im Entscheidungssatz erfolgreich, der heute ein Freund von den Blau Weißen sein sollte. Stephan/Sven waren gegen das 1er Doppel der Gäste gut im Spiel, verloren jedoch 1:3, bevor Shakjir/Dennis kurzen Prozess machten (3:0). Oben war so mal gar nichts drin in der ersten Runde und auch Dennis hatte mit 0:3 das Nachsehen. Zwischenstand 2:4, Bottrop hatte die Partie gedreht! Sven konnte zum Glück einen hohen Rückstand im 5. Satz aufholen und zum 3:4 verkürzen. In der Folge besiegte Shakjir den Fluch und holte sich seinen ersten Einzelsieg der Saison. Stephan, wobei sein Spiel knapper aussieht als es eigentlich war, und Danilo bauten die Führung danach auf 6:4 aus. Diese Vorlage wollte man sich jetzt nicht mehr nehmen lassen. David und Sven ließen die Gäste jedoch nochmal an Punkten schnuppern, schnell stand es 6:6. Es sah kurzzeitig so aus, als wenn Bottrop die Führung an sich reißen könne, doch Dennis drehte Nervenstark einen 1:2 Satzrückstand und ließ uns auf der Bank jubeln. Shakjir hatte parallel mit getanktem Selbstvertrauen souverän zum 8:6 erhöht. Nun lag der Druck bei Stephan und dem Abschlussdoppel noch einen Punkt für den ersten Saisonsieg zu sammeln. Am Ende war es Stephan, der mit seinem zweiten Einzelerfolg dem Team die Punkte bescherte.

Stephan im entscheidenen letzten Einzel

Nun heißt es weiter um den Klassenerhalt kämpfen, denn der erste wichtige Schritt wurde getätigt. Der Erfolg war umso wichtiger da auch der direkte Konkurrent aus Wesel 2 Punkte sammeln konnte. Es wird ein enges Rennen um den Relegationsplatz, in dem auch das Punkteverhältnis entscheidend sein kann. Jedes Spiel zählt!

Vor wenigen Minuten hat auch die Vierte Herren ihr Spiel beendet und behielt mit 9:4 die Oberhand! Ganze 5 Spiele konnte man dabei erst im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Insgesamt gingen 8 Partien über die volle Distanz, was zeigt, dass das Ergebnis auch gut anders lauten können.  Büni und Jan legten mit ihren 5 Punkten erneut den Grundstein für den Erfolg. Die weiteren Punkte besorgten Martin, Yasar, Dariush sowie das Doppel Martin/Yasar. Ein Konkurrent hat Federn lassen müssen, wodurch die Ausgangsposition sich ein wenig verbessert hat und man sich auf den Dritten Tabellenplatz vorschieben konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.