3. Niederlage im 3. Spiel für die 1. Herren

Auch an diesem Sonntag gab es für unsere 1. Herren in der Verbandsliga nichts zu holen. 👿

Nach der ärgerlichen 7:9-Niederlage gg. Olympia Bottrop am letzten WE, hatten wir die Erstvertretung der Adler Frintrop zu Gast. Eine sehr ausgeglichene Mannschaft mit nicht wirklichen Schwachpunkten.

Aufgrund des Bdays 😎  von Dennis, mussten wir die Doppel etwas umstellen.

Daniel/Sven an Position 1, Maik/Daniel an 2 und Dennis/Shakjir an 3. So rechneten wir uns zumindest die Chance auf einen Punkt aus. Leider ohne Erfolg. Daniel/Sven spielten weit unter den Möglichkeiten und Maik/Dani vergaben einige hohe Führungen in den Sätzen, so dass es schnell 0:2 stand. Im Doppel 3 erhoffte man sich den Anschluss. Doch nach 4 zum Teil engen Sätzen stand es schnell 0:3 aus BW-Sicht 😳

Oben mussten dann Dani und Shakjir ran. Während Dani leider mit 0:3 verlor, gelang Shakjir zumindest eine 1:0-Satzführung, welche aber nicht wirklich viel half, da die Folgesätze relativ klar an den Gegner gingen. Ein hervorragender Start ins Match…..NICHT! Parallel dazu wurden die beiden Spiele aus der zweiten Runde im unteren Paarkreuz vorgezogen….und……verloren 👿

Regulär also 0:5, mit den beiden Spielen unten eigentlich schon 0:7…na toll 🙄

In der Mitte dann die ersten Lichtblicke. Maik geriet schnell gegen das Noppenspiel von Löbbers mit 0:2 in Rückstand, biss sich aber rein und drehte das Match noch und holte so den 1. Zähler für die Blau-Weißen 😆

Sven wollte da nicht hinten anstehen und spielte taktisch ein clevere Spiel und siegte mit 3:1! Somit stand es regulär 2:5!

Dennis, der sein erstes Spiel knapp verlor, spielte nun auch taktisch sehr clever und holte sich sein Match mit 3:1, so dass es nur noch 3:5 (3:7) stand!

Leider musste auch Daniel krankheitsgeschwächt sein Spiel abgeben. Hier war dennoch etwas drin, zumal eine hohe Führung im 3. Satz nicht reichte.

Wir gingen also mit einem 3:6 in die Pause.

Im oberen Paarkreuz mussten wieder Dani und Shakjir ran. Auch hier wurden wieder zum Teil hohe Führungen nicht nach Hause gebracht und die Spiele entsprechend abgegeben, so dass es bereits 3:8 Stand.

Maik und Sven, die beide in ihren ersten Einzeln überzeugt hatten, mussten nun ran und versuchen, das Ergebnis noch irgendwie freundlicher zu gestalten.

Nur in den ersten beiden Sätzen hatte Sven etwas Probleme mit dem Material von Löbbers. Die letzten beiden Sätze gingen dann eindeutig  an Sven zum 3:1-Sieg.

Auch Maik biss sich in jedem Satz in sein Match und schaffte so noch, aus einem 1:2-Rückstand, einen 3:2-Sieg herauszuholen.

Leider reichte dies alles nicht mehr, weil die bereits vorgezogenen Einzel die Gesamtniederlage besiegelte. Letztendlich stand eine 5-9-Niederlage auf dem Papier. Sicherlich insgesamt eine etwas bessere Leistung als letzte Woche, aber dennoch müssen wir unsere Führungen ins Ziel retten und auch einmal außerplanmäßig punkten um überhaupt eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

Lichtblick heute sicherlich die starke Leistung in der Mitte von Maik und Sven sowie Dennis, der durchaus auch beide Zähler hätte holen können. Aber lieber für die nächste Woche aufbewahren und gg. Frintrop II alles rausholen!

Wir kämpfen weiter….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.