1. Herren mit Derbysieg gg. Rhenania Königshof

Am heutigen Sonntag erwartete unsere 1. Herren den Tabellendritten aus Königshof zum Heimspiel.

Das Ziel war eindeutig: Verteidigung der Tabellenführung!

Im Hinspiel konnte man mit viel Kampf aus einem 5:8 noch ein 8:8-Unentschieden holen.

Beide Teams in Bestbesetzung!

Die ersten beiden Doppel gingen ziemlich klar jeweils 0:3 weg. Und auch der 1. Satz des dritten Doppel ging an die Königshofer. Basti und Daniel steigerten sich allerdings und drehten die Partie noch zum 1:2-Anschluss.

Oben mussten dann Danilo gegen Reuland und Cedric gegen die sympathische  Nummer 1 Zang an den Tisch. Dani mit viel Kampf zu einem 3:1-Sieg und Cedric leider mit einer diesmal klaren 0:3-Schlappe gegen Zang sorgten für einen 2:3-Zwischenstand. Leider kam Maik gegen Valtwies überhaupt nicht ins Spiel und verlor eindeutig 0:3 (das ist momentan mehr Kopf- als Formsache)!

Von hier an wendete sich das Blatt aber schlagartig zu Gunsten von Blau-Weiß!

Basti schlug Belles dieses Mal mit 3:1 und Shak-Attack ließ Stiefel (der aber wahrscheinlich schon mit voller Konzentration beim 2. Einzel war 😉 ) beim 3:0 nicht den Hauch einer Chance! Auch Daniel legte mit einem klaren 3:1-Sieg gg. Abraham nach und sorgte für eine 5:4-Pausenführung!

Oben musste auch Dani die spielerische Stärke von Zang anerkennen. Da allerdings die nächsten 4 Einzel (Cedric gg. Reuland 3:0, Maik gg. Belles 3:1, Basti gg. Valtwies 3:0 und Shakjir gg. Abraham 3:0) jeweils dominiert wurden, stand am Ende ein guter 9:5 Heimspiel-Erfolg zu Buche.

Aus dem Träumeland:

Wer weiß was passiert wäre, wenn auch nur eines dieser klaren Spiele nicht gekommen wäre. Daniel hatte bei einer 1:0-Satzführung gegen Stiefel  (der sich ja im ersten Spiel geschont hatte) schon so gut wie verloren 😀 und das Abschlussdoppel, welches überhaupt noch nicht angefangen war, schien auch schon so gut wie verloren :mrgreen:  Und so entging man nur äußerst knapp einem Unentschieden….

…wieder in der Realität: Nicht wirklich! :mrgreen:  Zum Ende hin ein eindeutiger Sieg gg. den Tabellendritten. Vermutlich hat man sich mit diesem Spiel, ohne zu optimistisch zu sein, den 2. Platz bereits gesichert, da man mittlerweile ein gutes Polster auf den 3. Platz hat und weiterhin mit einem Punkt Vorsprung vor Neukirchen von ganz oben grüßen darf!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.